Rhodos Teil l

Der Hinflug von Düsseldorf nach Rhodos verlief problemlos. Wir hatten sogar das Glück, dass die Flugzeit von 3,5 Std. auf 2 Stunden und 50 Minuten verkürzt wurde. Der Flughafen auf Rhodos ist klein und übersichtlich allerdings erschwerten die örtlichen Umbauarbeiten die Abläufe. Etwas trouble gab es beim Abholen des Mietwagens, da die Menschen sich am liebsten um die Plätze im Shuttle prügeln. Also saßen wir zu 9. in einem 6 Personen PKW und den Koffern auf dem Schoß.

 

Mitsis Faliraki Hotel Lobby

 

Im Hotel angekommen hieß es ESSEN. Wir hatten mitlerweile 21 Uhr und wir waren dementsprechend ausgehungert. Das MITSIS Faliraki Beach Hotel hat uns so herzlich empfangen. Der Service ist umwerfend und der ‘Welcome-Drink’ hat besonders Alex super geschmeckt. Unser Hotelzimmer war voll und ganz zufriedenstellend mit einem riesen Spiegel. Alles war sauber und super gepflegt.Das Essen im Hotel war gigantisch! Wirklich Morgens, Mittags und Abends Buffettessen plus 5 a la carte Restaurants. Zum Essen der Mitsis Gruppe folgt ein seperater Blogpost.

 

Lindos die weiße Stadt auf Rhodos

 

An den ersten Tagen haben wir bereits die Insel zu erkundet. Angefangen mit Strandspaziergängen am ersten Morgen bishin zum ‘Renner’ Rhodos Altstadt. Wirklich eine hübsche Stadt allerdings gefiehl uns Lindos besser. Lindos ist die weiße Stadt auf Rhodos. Für Fotos natürlich super geeignet und auch als Erfahrung eine Reise wert. Allerdings wirklich nur früh am Morgen. Der Tourismus war enorm. Als wir langsam den Rückweg antraten wurden wir erst von Engländern, dann von Russen und zuguterletzt von Chinesen überrannt. Also tut euch den Gefallen und schwingt die Hufe!Nachdem wir aus Lindos zurückkamen hieß es auch schon, Koffer zuschmeissen und ab ins 2. Hotel. Total ungeplant wurden wir am gleich Morgen nämlich gefragt, ob wir nicht ein weiteres Mitsis Hotel testen möchten.Wir können euch sagen, das spontane ‘JA’ unsererseits war zu 100% richtig. Seid ihr eher diejenigen, die den Koffer auspacken oder lebt ihr wie wir bis auf Badartikel aus dem Koffer?

Schreibe einen Kommentar